Menu


Stadt Lorch
Markt 5
65391 Lorch / Rhein
Tel.: 0 67 26 - 18 0
Fax: 0 67 26 - 18 44
eMail: info@lorch-rhein.de

Unterkunft in Lorch

Ankunft:
Tag Monat Jahr
Nächte Zimmer Pers/Zi

Veranstaltungstipp

18. August 2017:
An den Ufern der Poesie
Veranstaltung im Innenhof des Hilchenhauses
18. - 21. August 2017:
Kerb in Espenschied
weitere Informationen

Stadt Lorch am Rhein


News

Aktuelle Informationen des Magistrates der Stadt Lorch

DIESE WOCHE FÜR SIE GEÖFFNET:

Lorch:
Hotel Zur Krone (Ruhetag: Mi)
Winzerhaus (01.Mai-31. Okt tägl. 11h-21h)
Ristorante Pizzeria Etna (Di.-Mi.17:30h-23h, Do.-So 12h - 14h und 17.30h-23h, Mo Ruhetag)
Weinschenke & Restaurant Hilchenkeller (Di-Fr ab 16:30h, Sa/So ab 14h, Montag Ruhetag)
Museums-Cafe (Sa/So/Feiertag 14h-17h)
Musikkneipe Troubadour (Di-So ab 17h/Mo Ruhetag
Imbiss Wispergrill (Do-Mo 11h-19h, Di/Mi Ruhetag)

Gutsschänken / Straußwirtschaften in Lorch/Lorchhausen:

Weinhaus Freistaat Flaschenhals (Camping Suleika) (Di/Mi/Fr ab 17h/Sa/So/Feiertag ab 12:30h)
Gasthof Perabo (Mo-Sa 18h/So.16h/Mi Ruhetag)
Vinothek/Weinwirtschaft Laquai
(Mi-Fr 17h, Sa, So u. Feiertage 15h)
Weingut Germersheimer (Do/Fr ab 17h, Sa/So/ ab 15h)
Weingut Rössler (tägl.ab 14h/Mi und Do Ruhetag)
Weingut Mohr (Fr/Sa ab 17h, So/Feiertag ab15h)
Weingut Schweizer (tägl. ab 15h, Montag Ruhetag)
Weingut Weiler (Fr., Sa. ab 17h/So. ab 15:00h)
Weingut Wurm (Do/Fr ab17h, Sa/So/Feiertag ab 15h)
Ransel:
Landart-Ransel (Do-So ab 11h)
Cafè & Weinstube
Bäcker`s Röschen (Do.-So./Feiertag 14h-22h)

Wispertal:
Gasthaus "Laukenmühle" (Di-So 11h-19h Montag Ruhetag)
Café/Restaurant "Alte Villa" (So 11h-18h)

Espenschied:
Gasthof Dorfschänke (Mo-Fr ab 16 h, Sa/So/Feiertag ab 11 h, Dienstag Ruhetag)
Zur Linde (Mo,Di,Fr,Sa ab 17 Uhr, So ab 11.00 Uhr; Ruhetag: Mi+Do)

weitere Informationen

Veranstaltungen

Aug. 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
31   1 2 3 4 5 6
32 7 8 9 10 11 12 13
33 14 15 16 17 18 19 20
34 21 22 23 24 25 26 27
35 28 29 30 31      

Wetter


Telefonbuch



Freitag, 18. August 2017, 20:00 Uhr, Aufführung in Lorch,
im Innenhof des Hilchenhaus




Foto von Linda BUTZ
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt. AN DEN UFERN DER POESIE



AN DEN UFERN DER POESIE

Ein theatrales, musikalisches und literarisches Festival im WELTERBE MITTELRHEINTAL


Heinrich Heines
DER RABBI VON BACHARACH
Ein theatraler Parcours
Ort: das mittelalterliche Städtchen Bacharach am Rhein,
der Originalschauplatz einer langen deutschen und europäischen Geschichte
Zeit: 12. und 13. August 2017, jeweils 15.30 Uhr
Dauer: ca. 4,30 Std.

Das Frankfurter THEATER WILLY PRAML überträgt sein
legendäres Theaterprojekt aus dem Jahr 2013:
HEINRICH HEINE in Frankfurt am Main.
STATIONEN EINES TRAUMAS
an den Originalschauplatz der Fragment gebliebenen Erzählung.
Bildete in der Frankfurter Inszenierung das Areal der ehemaligen historischen Judengasse, das heute unter dem Asphalt der
Großstadt begraben liegt, den topographischen Bezug zum Kap.3:
„Die Ankunft in Frankfurt/Der Gang durch die Judengasse“,
so ist es diesmal die Ruine der WERNERKAPELLE, die für den Ausgangspunkt der Geschichte steht:
das Pogrom an der jüdischen Gemeinde von Bacharach vom Jahr 1287,
die Legendenbildung um den Volksheiligen Werner und den daraus
abgeleiteten Werner-­‐Kult mit europäischer Wirkung und die
Entsühnung aus dem Jahr 1996 mit dem Gebet von Papst Johannes
XXIII.
„Wir erkennen heute, daß viele Jahrhunderte der Blindheit unsere Augen verhüllt haben, so
daß wir die Schönheit Deines auserwählten Volkes nicht mehr sehen und in seinem Gesicht
nicht mehr die Züge unseres erstgeborenen Bruders wiedererkennen. Wir erkennen, daß ein
Kainsmal auf unserer Stirn steht. Im Laufe der Jahrhunderte hat unser Bruder Abel in dem
Blute gelegen, das wir vergossen, und er hat Tränen geweint, die wir verursacht haben, weil
wir Deine Liebe vergaßen. Vergib uns den Fluch, den wir zu unrecht an den Namen der
Juden hefteten. Vergib uns, daß wir Dich in ihrem Fleische zum zweitenmal ans Kreuz
schlugen. Denn wir wußten nicht, was wir taten.“
Am 3. Juni 1963 beim 2. Vatikanischen Konzil gesprochen
2
Die
Erzählung DER RABBI VON BACHARACH wird flankiert von Texten, die
für das Leben, Denken und dichterische Schaffen des berühmten
deutschen, jüdischen und europäischen Schriftsteller Heinrich Heine
stehen, die Spuren verfolgen zur sog. Rhein-­‐Romantik und
einen Blick gewähren auf das UNESCO WELTERBE OBERES MITTELRHEINTAL.
Die Aufführungen des RABBI VON BACHARACH sind eingebettet
in ein zehntägiges Festival:
Mit den Romantikern am Rhein
AN DEN UFERN DER POESIE
Ein theatrales, literarisches und musikalisches Festival
vom 11. – 20. August 2017
in Bacharach und anderen Orten im
UNESCO KULTURERBE OBERES MITTELRHEINTAL
Unter der Schirmherrschaft von Minister Prof. Dr. Konrad Wolf,
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz
Das Festival
unternimmt – von den Frühromantikern mit Novalis zum letzten der Romantiker Heinrich Heine
– einen Parcours durch eine der folgenreichsten und noch heute spürbaren Epochen der
deutschen und europäischen Kultur.
FREIHEIT! DU BIST EIN BÖSER TRAUM!
EIN MUSIKALISCHER ABEND
Heinrich Heine-Chor / Frankfurt a.M.
Friedrich Bastian, Bariton / Bacharach
Theater Willy Praml / Frankfurt a.M.
Friedrich Paff, Poet / Bacharach
Der deutsche Rhein, die deutsche Romantik, Deutschland im 21. Jahrhundert.
Im September diesen Jahres wählt Deutschland. Mit Heinrich Heine fragen wir:
In welchem Deutschland möchten wir leben?
Bacharach, Lagerhalle der Firma VIA
Mainzer Straße 33-35, 55422 Bacharach
11. Aug. 20:00 Uhr
&
Lorch, Freilichtbühne am Hilchenhaus
Rheinstraße 48, 65391 Lorch
18. Aug. 20:00 Uhr
Johann Wolfgang von Goethe
HERMANN UND DOROTHEA
Theater Willy Praml, Frankfurt a.M.
Michael Weber, Schauspieler und Mohammad Ismail, Musiker
Goethes „idyllisch-epische“ Dichtung in Hexametern spielt in einem rechtsrheinischen Städtchen, in dessen
kleinstädtische Ordnung als Folge der französischen Revolution die Schicksale deutscher Flüchtlinge einbrechen.
Im Hinblick auf die aktuelle Flüchtlingssituation mag es uns Heutige noch einmal die Frage nach der
Mitverantwortung für das Leben anderer Menschen in Not stellen.
Eine Koproduktion mit dem Frankfurter Goethehaus.
Rheinhöhen-Halle
Rheinhöhenstr.,
3
55430 Oberwesel Stadtteil Dellhofen
Wegbeschreibung: von Oberwesel aus kommend
nach Ortseingang Dellhofen auf der rechten Seite.
16. Aug. 20:00 Uhr
&
Bacharach, Mittelrheinhalle
Mainzerstr. 9, 55422 Bacharach
17. Aug. 20:00 Uhr
Novalis
HYMNEN AN DIE NACHT
Die Nacht und der Tag - Das Göttliche und der Mensch
Theater Willy Praml, Frankfurt a.M.
Willy Praml / Maria Niesen, Darsteller
Leonhard Dering spielt die Klaviersonate Nr 960 in B-Dur von Franz Schubert
Die bedeutendste Dichtung der Frühromantik als Manifest des Nicht-Vollendeten, des hinter dem Licht
Existierenden, des Unentdeckten, des der Zukunft Vorbehaltenen.
Rheinhöhen-Halle
Rheinhöhenstr.,
55430 Oberwesel Stadtteil Dellhofen
Wegbeschreibung: von Oberwesel aus kommend
nach Ortseingang Dellhofen auf der rechten Seite.
19. Aug. 20:00 Uhr
TICKETS
www.ticket-regional.de
und jeweils an der Abendkasse
GROSSES ABSCHLUSSFEST
mit allen Künstlern des Festivals 2017
Mit einer großen Kunst - und Kulturschau soll das zehntägige Festival 2017 seinen Abschluss finden, der zugleich
perspektivisch verweist auf das im Zweijahresrhythmus stattfindende Festivalprogramm AN DEN UFERN DER
POESIE, das dann, von Bacharach ausgehend, verschiedene Orte im UNESCO WELTERBE OBERES
MITTELRHEINTAL als Veranstaltungsorte mit einbezieht. Vertreter der Kultur aus Land und Region weisen
gemeinsam auf die Wichtigkeit hin, warum das Thema ROMANTIK uns Menschen im 21. Jahrhundert noch
immer angeht.
Bacharach, Lagerhalle der Firma VIA
Mainzer Straße 33-35, 55422 Bacharach
20. Aug. 17:00 Uhr
Eintritt frei
Ein Kulturprojekt der Stadt Bacharach am Rhein
und des Frankfurter Theater Willy Praml,
unterstützt
vom Kultursommer Rheinland-Pfalz und dem Mittelrhein Musik Festival,
sowie regionalen und örtlichen Trägern und Gemeinden
Wir laden Sie zur Teilnahme an diesem besonderen Theater-­‐Festival ein und bitten Sie, über dieses Ereignis in Form von Rezensionen und Vorberichten, bzw. in Bild und Ton
zu berichten.

https://youtu.be/W8wiEDAh2yI

Foto von Linda Butz
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
An den Ufern der Poesie



Foto von Linda Butz 2
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
AN DEN UFERN DER POESIE

Foto von Linda Butz 3
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
AN DEN UFERN DER POESIE
 
Alexandra Berghäuser
http://www.stadt-lorch-rheingau.de
erstellt am 04.08.2017